Das Team

Ulrike Kreysa

Zur Verzweiflung ihrer Eltern ließ Uli schon in ihrer frühesten Kindheit Nachbars Dackel gerne an ihrem Eis lecken. Das Studium der Landwirtschaft und die praktische Arbeit mit landwirtschaftlichen Nutztieren bestärkte ihr Interesse an der Beziehung zwischen Mensch und Tier. Nach der Weiterbildung zur Fachkraft für tiergestützte Interventionen gründete sie den Bildungs- und Begegnungshof Stallgespräch Alfter, um Menschen und Tiere wieder einander näher zu bringen.

 

Antje Grotefeld

Tiere haben Antje immer schon begeistert. Schon als Kind hielt sie, da große Tiere nicht möglich waren,  Insekten. Das Studium der Biologie war da naheliegend. Besonders gerne mag sie Schafe und Hühner. Die kommen ihrer Kreativität auch besonders entgegen, denn sie schenken ihr auch viel Bastelmaterial. Kinder und Tiere gehören für Antje einfach zusammen. Deshalb ist sie auch noch Bauerhofpädagogin geworden und macht gerade die Weiterbildung zur Fachkraft für tiergestützte Intervention.

Nina Draeger

In der Stadt großgeworden konnte Nina nur Katzen, Meerschweinchen und Pfirsichköpfchen halten. Aber bei den Urlauben auf dem Bauernhof haben es ihr besonders Kühe angetan. Neben den Tieren hatte sie schon immer großes Interesse an den Menschen, weshalb sie sich in der Welt herumgetrieben und Ethnologie und Soziale Arbeit studiert hat. Beim Stallgespräch kann sie nun als Fachkraft für Tiergestützte Intervention ihre Liebe zu den Menschen und den Tieren auf wundervolle Weise beruflich verbinden.

Claudia, Stefanie und die anderen

 Unsere Hühner sind sehr gesellig und freuen sich immer über Besucherinnen und Besucher. Besonders dann, wenn sie etwas Leckeres zu Futtern dabei haben. Wenn nicht, klauen sie aber auch schon mal Kekse aus der Hand!

Otto und Carlos

Shetland-Opa Otto wurde zu uns in "Rente" geschickt, da er nicht mehr so viel geritten werden kann. Aber wie es mit Rentnern häufig so ist, wollen sie noch viel erleben! Und Muli Carlos hält ihn ein bisschen auf Trab. Dafür bringt Otto ihm eine Menge bei, zum Beispiel was Geduld und gute Manieren anbelangt. 

Lilly

Lilly lebt seit 2009 bei uns. Sie ist eine Mischung zwischen Bordercollie und Labrador und hat von beiden Seiten tolle Eigenschaften mitbekommen: Sie ist schlau und verfressen - was es recht leicht macht, ihr etwas beizubringen. Sie liebt neue Herausforderungen, Menschen, die sie streicheln und mit ihr spielen - und Cookie!

Cooky

Cooky ist auf den Straßen Rumäniens geboren und über verschiedene Stationen 2012 zu uns gekommen. Sie ist Menschen gegenüber sehr vorsichtig. Aber sie hat mit Lilly eine gute Lehrerin und viel gelernt. Die beiden tollen gerne miteinander durch die Gegend und schnarchen danach in ihren Körbchen um die Wette.

Die Schafdamen und Rüdiger

Nelli, Linchen, Erna, Ida und der kleine Rüdiger leben mit den Ziegen auf der Weide. Sie mögen Menschen sehr gerne, liebe Spaziergänge und machen auch mit Begeisterung bei Zirkusaufführungen mit. Sie haben nichts gegen Besuchergruppen auf der Weide, denn als Herdentiere lieben sie Geselligkeit.

Kai-Joachim und die Ziegen

Der kleine nette pummelige Ziegenbock Kai-Joachim und der große dünne Ziegenbock Gustav leben zusammen mit Elfriede, Heidi und Franzi und den Schafen auf der Weide. Ziegentypisch suchen die fünf immer neue Herausforderungen, haben immer viele gute Ideen und bringen einen oft zum Lachen.

Anni und die Meerschweinchenbande

Unsere Meerschweinchen sind neugierig und mögen Kinder - vor allem, wenn sie ihnen etwas zu essen mitbringen. Aber wenn es ihnen zu laut wird, ziehen sie sich zurück und mümmeln ihre Möhrchen lieber in Ruhe weiter. Im Meerschweinchengehege kann man lernen, mal ganz still und leise zu werden.

Newsletter

 

Sie möchten über unsere Aktivitäten per Mail auf dem Laufenden gehalten werden?

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Sie haben Fragen?


Hier geht's zum 

Kontaktformular

Hier finden Sie uns

Bildungs- und Begegnungshof
Stallgespräch Alfter
Stühleshof 106
53347 Alfter

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stallgespräch Alfter